Juli 2020

Der in Schenkenzell ansässige Forstbetrieb Bühler ist spezialisiert auf die Starkholzbringung in schwierigstem Gelände. Für diese Aufgabe braucht es enorm starke Maschinen mit einer hohen Hydraulikleistung.  Darüber hinaus müssen sie unter den anspruchsvollen Bedingungen im Forst besonders standfest und wendig sein. Daher hat sich Eigentümer Edwin Bühler bei der Anschaffung eines neuen Forstbaggers für einen Doosan DX235LCR-5 entschieden. Den Umbau des beim Doosan-Händler Ummenhofer gekauften Baggers hat das Ingenieurbüro für Bau- und Forstmaschinen Wirkstoff Technik aus Konstanz geleistet.

Leistung und Standfestigkeit zählen

Durch die kontinuierliche Zunahme von Sturm- und Käferholzschäden ist der Einsatz von leistungsstarken Forst-Baggern in Forstbetrieben unumgänglich geworden. Enge Platzverhältnisse, extremes Gelände, insbesondere Abseits der Forstwege und steile Hänge stellen hohe Anforderungen an die Maschinen. Daher ist schon die Auswahl des Trägergerätes, das durch entsprechende Umbaumaßnahmen an die individuellen Kundenbedürfnisse angepasst wird, von großer Bedeutung. Um für sich die richtige Maschine zu finden, wandte sich Bühler an die Spezialisten der Firma Wirkstoff Technik.

Um den Bagger auszuwählen, der alle von Bühler gewünschten Anforderungen erfüllt, wurden Modelle verschiedener Hersteller anhand festgelegter Kriterien miteinander verglichen. Ausschlaggebend waren die Faktoren Motor, Heckschwenkradius, hydraulische Leistung, der Preis und der Händler. Dabei fiel die Wahl auf den Kurzheckbagger Doosan DX235LCR-5. Thomas Firner, Inhaber Wirkstoff Technik: „Der Doosan DX235LCR besitzt einen leistungsstarken und standfesten Doosan Sechszylinder-Motor, der den hohen Leistungsanforderungen des Prozessor-Aggregat-Betriebes gerecht wird. Der kompakte Aufbau der Maschine ermöglicht es auch bei engen Platzverhältnissen, wie zum Beispiel auf Waldwegen mit steilen Felsböschungen, die Maschine zu schwenken. Das Planierschild erhöht die Standfestigkeit noch einmal zusätzlich.“ Bestellt wurde der Bagger bei der Ummenhofer Baumaschinen GmbH aus Pfullendorf. Firner: „Wir kennen Ummenhofer als einen Top-Händler mit überdurchschnittlichem Service“.

Umfangreicher Umbau

Der Forst-Bagger soll bei Bühler in verschiedensten Bereichen arbeiten. Zu den Hauptaufgaben gehört dabei der Einsatz als Prozessbagger. Hierbei werden die Holzstämme in einem Arbeitsschritt vermessen, entastet und abgelängt und so für die weitere Verwendung aufbereitet. Dazu kommt der Einsatz im Waldwegebau und als Vorliefereinheit, bei dem das Stammholz aus Sturmflächen auf den Forstweg geseilt und zur weiteren Verarbeitung mit dem Harvester abgelegt wird.

Die für diese Vielseitigkeit erforderlichen Umbaumaßnahmen haben insgesamt 16 Wochen in Anspruch genommen. Neben den für einen Forstbagger notwendigen Sicherheitsumbauten, wie dem Forstschutzverbau, einem rahmenmontierten Schutzdach sowie der kettenschusssicheren, 30 mm starken Frontscheibe wurden noch eine Reihe zusätzlicher Arbeiten vorgenommen, um den Bagger individuell an seine zukünftigen Einsätze anzupassen. Hierzu gehört ein Oil-Quick-Schnellwechsler, um die verschiedenen benötigten Anbaugeräte zu tauschen. Kern des Umbaus war das Prozessoraggregat inklusive Steuerung der Marke Koller Forsttechnik sowie die Optimierung der hydraulischen Leistung. Darüber hinaus wurde eine festverbaute 16 Tonnen Seilwinde der Firma Adler und eine Windenfernsteuerung installiert. Um den Bagger abseits der Wege vor Beschädigungen von unten zu schützen, wurde er von unten verpanzert. Auch eine Werkzeugkiste, ein Stielschutzverbau, ein Anschlagkamm und ein zusätzlicher Hydraulik-Ölkühler wurden nachgerüstet.

Lohnende Investition

Bereits nach wenigen Wochen im Einsatz hat der DX235LCR, der nach dem Umbau von der Wirkstoff Technik unter der Bezeichnung F 300 C angeboten wird, Bühler voll überzeugt: „Der Forstbagger hat sich in verschiedensten Einsatzszenarien bewährt und als äußerst zuverlässig erwiesen. Dazu weiß ich, dass ich mich auf den Service von Ummenhofer und Wirkstoff Technik voll und ganz verlassen kann. Mit dem neuen Bagger konnte ich die Effizienz und Leistungsfähigkeit meines Unternehmens deutlich steigern, so dass sich die Investition auch finanziell gelohnt hat.“

Der 1992 gegründete Forstbetrieb Bühler aus Schenkenzell bietet seine Dienstleistungen sowohl für Privatwaldbesitzer als auch für kommunale oder staatliche Forstbetriebe bzw. Auftraggeber an. Dabei reichen seine Leistungen vom Holzeinschlag, der Holzrückung, dem Harvestereinsatz, der Jungbestandspflege bis zur Problembaumfällung.

Wirkstoff Technik

Die Wirkstoff Technik aus Konstanz wurde 2015 gegründet. Wirkstoff Technik konstruiert und Entwickelt für große OEM baut aber auch für den Endkunden individuelle Maschinen auf. Der direkte Draht zum Anwender spiegelt sich in den Konstruktionen wider. Dazu arbeiten Ingenieure, Monteure, technische Zeichner und Service-Monteure Hand in Hand.

Die hohen Kompetenzen in den Bereichen Konstruktion, Stahlbau und schweißtechnischen Konstruktionen ermöglichen es, Zusätze, Anbaugeräte, Komplett-Lösungen zu entwickeln, die bestehende Anlagen und Maschinen optimieren.

Ummenhofer

Die 2006 gegründete Ummenhofer Baumaschinen GmbH mit Stammsitz in Pfullendorf beschäftigt heute 21 Mitarbeiter/innen, von denen vier im Vertrieb und 12 im Service tätig sind. Im vergangenen Jahr hat Ummenhofer eine neue Niederlassung in Schönau eröffnet. Neben dem Verkauf, der Vermietung und dem Service für Baumaschinen bietet Ummenhofer seinen Kunden auch vielfältige Werkstattleistungen rund um die Reparatur, Wartung und Pflege von Nutzfahrzeugen und Baumaschinen. Um den leistungsstarken Service auch vor Ort beim Kunden anzubieten, verfügt das Unternehmen über sechs voll ausgestattete Servicefahrzeuge. Im vergangenen Jahr hat Ummenhofer eine neue Niederlassung in Schönau eröffnet.

Doosan_Ummenhofer_3
Doosan_Ummenhofer_2
Doosan_Ummenhofer_1
Doosan_Ummenhofer_4
previous arrow
next arrow
 
Shadow

Social Share Buttons and Icons powered by Ultimatelysocial